Was ist Flaschenkaries?

Wenn ein Kind zahnt, bemühen sich die Eltern, das Kind zu lindern: Er verwendet ein Gel für das Zahnfleisch, gibt gekühlte Beißringe und bei Bedarf - Schmerzmittel. Später wird jedoch die Pflege der kindlichen Mundhöhle vergessen, was zur Entwicklung von Flaschenkaries führen kann. Wenn Karies auf einer großen Fläche der Zähne eines Kindes auftritt, wird dies als Flaschenkaries bezeichnet. Von dieser gefährlichen Krankheit sind laut Ärzten fast 23 Prozent betroffen. Kinder von 2 bis 11 Jahren. Sie bleibt meist unbehandelt, was zu einem vorzeitigen Verlust der Milchzähne führen kann. Infolgedessen kann es zu einer Malokklusion kommen, da die bleibenden Zähne in verschiedene Richtungen wachsen. Der kranke Zahn tut weh und sieht sehr unansehnlich aus (was bei Gleichaltrigen zu Problemen führen kann).

Sehen Sie den Film: "Laufende Nase bei einem Säugling"

1. Die Ursachen von Flaschenkaries

Die Menge an Bakterien im Mund nimmt nach einer Mahlzeit zu. Diese Mikroorganismen sind für die Vergärung von Zucker in Lebensmitteln zu gefährlichen Säuren verantwortlich, die den Zahnschmelz zerstören.

Flaschenkaries tritt am häufigsten bei Kindern auf, die nachts aus einer Flasche essen (123RF)

Karies wird auf natürliche Weise durch Speichel verhindert, seine Produktion während des Schlafes wird jedoch deutlich reduziert. Warum sind diese Informationen so wichtig? Flaschenkaries tritt am häufigsten bei Kleinkindern auf, die nachts gesüßte Getränke trinken oder mit einer Flasche im Mund einschlafen. Das Krankheitsrisiko steigt, wenn das Kind vor dem Schlafengehen nicht die Zähne putzt.

Zahnverlust bei Kindern tritt am häufigsten in den oberen vier Zähnen auf, die sich in der Mitte des Kiefers befinden. In der Regel greift Flaschenkaries die unteren Zähne nicht an, da sie durch die Zungenspülung mit Speichel geschützt werden.

Wie pflegt man Kinderzähne? [12 Fotos]

Die Zähne polnischer Kinder sind in einem schrecklichen Zustand: 80 Prozent. Sechsjährige haben Karies! Hauptgründe ...

siehe die Galerie

2. Wie kann man Flaschenkaries vorbeugen?

Die Prophylaxe von Flaschenkaries ist relativ einfach:

• Geben Sie die Flasche nicht, um Ihr Baby zu beruhigen;

• servieren Sie Ihrem Kind nachts keine süßen Säfte oder gesüßten Tee;

• lecken Sie nicht den Teelöffel, den das Baby später füttern wird;

• Lassen Sie Ihr Baby nicht mit der Flasche einschlafen.

Sie sollten auch an die richtige Pflege der Mundhöhle des Kindes denken - das Zahnfleisch mit einem in Wasser getränkten Tupfer abwischen und bei älteren Kindern - mindestens zweimal täglich zwei Minuten lang die Zähne putzen.
Es ist auch eine gute Idee, Ihr Baby so schnell wie möglich zu stoppen, aus der Flasche zu trinken. Flaschenkaries ist nicht nur ein ästhetisches Problem. Kranke Zähne können wehtun und Karies bei Milchzähnen kann zu schweren Zahnfehlstellungen führen.

Stichworte:  Haben Regions Geburt Baby